Nach oben

Die Partnerzusammenführung

Orakel Medea: Die Partnerzusammenführung


Die Partnerzusammenführung: Foto: © Ruslan 127 / shutterstock / #404606038
Foto: © Ruslan 127 / shutterstock / #404606038

Den Traumpartner mit einem Ritual anziehen

 

Eine Partnerzusammenführung ist eine spirituelle Möglichkeit, um auf freiwilliger Ebene zwei Liebende zusammenzubringen, die sich zum Beispiel aufgrund äusserlicher Umstände voneinander distanzieren oder einfach nicht den richtigen Moment finden, um zusammenzukommen.Eine Zusammenführung ist im Grunde ein kleiner magischer Schubser aus der spirituellen Welt, damit die Beziehung beginnen kann und zwei Liebende ihr Leben zusammen aufbauen können.

Es geschieht immer und ausnahmslos auf freiwilliger Basis, eine weissmagische Zusammenführung kann nicht gegen den Willen einer der Personen gemacht werden, da sie wahrscheinlich nur eine geringe, wenn überhaupt eine Wirkung ergeben würde.Bei einer Partnerzusammenführung sind bereits Gefühle im Spiel, die aber durch verschiedenste Umstände nicht ausgelebt werden. Es kann sogar vorkommen, dass einer oder sogar beide Partner sich zu dem Zeitraum bereits in einer Beziehung befinden, dessen Liebe sich allerdings bereits aufgelöst hat. Sozusagen innerhalb einer Zweckgemeinschaft.

Ein glückliches Leben für alle Beteiligten

 

 

Es geht vor allem darum, dass alle Beteiligten ein glückliches Liebesleben führen können. Oft ist es so, dass Partner nur noch aufgrund äusserlicher Umstände zusammen sind, beispielsweise weil sie Angst vor der Meinung von Freunden, Kollegen und der Familie haben, wenn sie sich trennen würden, wegen der Kinder, oder auch aus finanziellen Gründen wie in etwa eine gemeinsame Wohnung. Dabei leiden aber beide Partner darunter, da in den meisten Fällen das Herz sich nach jemand anderem sehnt. An dieser Stelle ist die Partnerzusammenführung sehr hilfreich. Eine Zusammenführung kann in diesem Fall beiden Partnern helfen, indem sie die unerwünschte Beziehung erstmals in einer harmonischen Form löst, sodass beide Partner sich einer neuen Liebe widmen können und dann die eigentlichen Liebenden zusammenführt.

Auch kann es vorkommen, dass nur einer der Partner sich aus der aktuellen Beziehung distanzieren möchte, aber den Mut dazu nicht findet. Ebenfalls wäre hier eine Zusammenführung der zwei Liebenden die passende Lösung.

Kann man selbst auch eine Zusammenführung anwenden?

 

Im Grunde kann man auch selbst ein solches Liebesritual durchführen, allerdings können dabei gewisse Eigenenergien einfliessen, die das Resultat dann beeinträchtigen. Da es sich um ein magisch sehr starkes Ritual handelt, sollte man im Normalfall keine Partnerzusammenführung ohne einen Experten durchführen.

Normalerweise handelt es sich um sehr starke, intensive Rituale, die durch eine neutrale, dritte Person gemacht werden. Die Wirkung hängt von den Fähigkeiten des Anwenders, der Mondphase und der Beziehung zwischen beiden Liebenden ab. Wenn man vorher noch nie mit dem Herzensmenschen gesprochen hat, dauert die Aufbauphase bis zur Zusammenführung natürlich etwas länger, als wenn man die Person jedes Wochenende trifft oder es schon zu Annäherungen kam, zum Beispiel zu einem Kuss.Grundsätzlich ist es auch empfehlenswert, sich mittels einer Kartenlegung über den aktuellen emotionalen Stand des Herzensmenschen zu informieren und mithilfe der Beratung eines Experten die richtigen Schritte zu machen, um der Person weiterhin näherzukommen.

Kann eine Partnerzusammenführung für immer halten?

 

 

Bei einer Partnerzusammenführung geht es darum, zwei Liebenden, die noch keine Beziehung miteinander hatten (andernfalls wäre es eine Partnerrückführung), aber intensive Gefühle füreinander empfinden, zusammenzubringen. Sobald dies passiert ist, hat die magische Kraft einer Partnerzusammenführung funktioniert und ist somit abgeschlossen. Was nach der Zusammenführung geschieht, hängt von beiden Liebenden ab, es ist allerdings möglich, die Beziehung mit anderen weissmagischen Ritualen zu unterstützen, sodass man sichergehen kann, dass die Anfangszeit gut überstanden wird.

Es ist generell empfehlenswert, wenn einer der Partner Blockaden oder sonstige Schwierigkeiten hat, in den ersten Wochen mittels einer Kartenlegung zu beobachten, wie sich die Beziehung entwickelt und wenn nötig, sollte man seinen Berater nach einem individuellen Ritual je nach Situation fragen, dass man letztendlich nach den ersten Anwendungen auch selbstständig anwenden kann, wenn man das möchte. Es handelt sich hier nur um eine kleine und freiwillige Unterstützung, um die Beziehung weiterhin mit positiven Energien aufzubauen.


© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Orakel Medea

Hinweis: Leider bis zum 03.10.2021 nicht zu erreichen! Wir bitten um Ihr Verständnis!

Hier mehr über Medea erfahren


Hotlines
0901 901 113
(sFr. 2.89/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24423
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 55
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 204 724
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK